LERNKONZEPTE

Lernen in Organisationen muss nachhaltig verankert sein. Meiner Erfahrung nach gibt es dafür drei wichtige Voraussetzungen:

Persönliche Einsicht:

Die Themen müssen als wichtig erachtet werden und motivieren.
Persönlichkeitstests (z.B. INSIGHTS Discovery, Gallup StrenghtsFinder oder XLNC) erhöhen Nachvollziehbarkeit und Akzeptanz, und bieten klaren Fokus und Struktur für den Lernprozess.

Passung zur Organisation:

Die Inhalte der Maßnahmen müssen ausgerichtet sein an aktuellen Herausforderungen, integriert sein in das Talent Management  und der Unternehmenskultur entsprechen.

Verknüpfung mit praxisorientierten Sequenzen:

Lerneinheiten werden fortgesetzt in Form von kollegialem Coaching, Mentoring oder selbst organisierten Lerngruppen.  Durch die Übernahme von Projekten wird Gelerntes angewendet und Sichtbarkeit erzeugt.


 

Lernkonzepte sind aus diesen Gründen stets maßgeschneidert – damit sie passen und wirken!

Meine Rolle dabei:

  • Impulsgeberin, die neue Inhalte anbietet

  • Moderatorin, die den Austausch von Erfahrungen und Wissen strukturiert

  • Gestalterin eines Lernraumes, der einlädt Neues anzuwenden

  • Expertin, die Beiträge aus ihrem eigenen Erfahrungsschatz einbringt